Dr. med. Dietrich Klinghardt

Dietrich Klinghardt (*1950 in Berlin) studierte in Freiburg Medizin und arbeitet seit 1982 als Arzt in den USA. Früh schon spezialisierte er sich auf die Behandlung chronischer Schmerzen. Dabei interessierte er sich nicht nur für das Erscheinungsbild einer Erkrankung, sondern begann nach deren Ursache zu forschen. Schnell stieß er dabei an die Grenzen der konventionellen Medizin, eignete sich vielfältige alternative Methoden an, und entwickelte im Lauf der Jahre eigene Diagnose- und Therapieformen (Autonomer Regulationstest, Psycho-Kinesiologie, Mentalfeld-Techniken), die inzwischen als Klinghardt-Methode in die Medizin eingegangen sind.

2014 wurde die SophiaMatrix® Technik Teil der Klinghardt-Methode in Kooperation mit der Heilpraktikerin Ariane Zappe und der SophiaMatrix® Training UG (haftungsbeschränkt).

Heute stehen die gesundheitlichen Folgen toxischer Einflüsse aus der Umwelt im Zentrum seines Interesses. Insbesondere Schwermetalle und Mobilfunkstrahlung stehen in einem ursächlichen Zusammenhang mit neurologischen Auffälligkeiten und Erkrankungen vor allem bei Kindern. Die Erkrankungsbilder reichen vom ADHS-Syndrom bis hin zu Erkrankungen aus dem autistischen Formenkreis.
Ein weiterer Schwerpunkt seiner Arbeit ist seit vielen Jahren die Behandlung chronischer Erkrankungen, häufig verursacht durch Borrelien, und die biologische Behandlung schwerer sog. Autoimmunerkrankungen, die ursächlich mit Borrelien in Zusammenhang zu bringen sind.
Im Jahr 1996 gründete Klinghardt das INK – Institut für Neurobiologie nach Dr. Klinghardt, mit Sitz in Glottertal bei Freiburg. Aufgabe des Institus ist u.a. die Pflege und Verbreitung der Lehre Klinghardts im deutschsprachigen Raum.

Autor von Standardwerken und Lehrbüchern:

  • Lehrbuch der Psycho-Kinesiologie (INK 10. Auflage 2012)
  • Handbuch der Mentalfeld-Techniken (VAK Verlag 2009, 2. Auflage 2010)
  • Mentalfeld-Techniken ganz praktisch (VAH Verlag 2011)
  • Herausgeber der Fachzeitschrift für Neurobiologie Hier & Jetzt (seit 1999)

In Anerkennung seiner wegweisenden Arbeit erhielt Dietrich Klinghardt in Amerika zahlreiche Auszeichnungen:

  • in den Jahren 2007 und 2009 von der weltweit tätigen Global Foundation of Integrative Medicine die Auszeichnung „Physician of the Year“ – Arzt des Jahres
  • im Jahr 2010 in USA den „Physicians Excellence Award for the Treatment of Lyme-Induced Autism“ – ein Preis für die Behandlung von Borrelien indiziertem Autismus, vornehmlich bei Kindern
  • im Februar 2013 in Los Angeles den „Lifetime Achievement Award“ für integrative Medizin